Wie verwende ich Bienenwachstücher?

  • von
Bienenwachstücher Imkerei JuSt Bee

Du hast bereits von Bienenwachstüchern gehört und fragst dich, wofür du diese verwenden kannst? Oder hast du schon eins erworben, aber fragst dich, welche Lebensmittel du darin einpacken kannst? Fragst du dich, ob du dein Bienenwachstuch einfrieren kannst und was die DOs and DON’Ts in der Anwendung sind?

Wenn man das erste Mal ein Bienenwachstuch in Händen hält, fragt man sich vielleicht, wie es richtig verwendet wird und worauf man achten muss. In diesem Beitrag erklären wir, worauf es bei der Verwendung ankommt und geben Tipps für die Pflege von Bienenwachstüchern.

Was ist ein Bienenwachstuch?

Bienenwachstücher sind eine wiederverwendbare und somit nachhaltige Verpackungsalternative.

Egal ob eine Zitronenhälfte, eine angeschnittene Gurke oder ein Bund frischer Kräuter aus dem Garten – eure Lebensmittel bleiben in unserer natürlichen Hülle knackig. In unseren Bienenwachstüchern gelagert kann euer Lieblingsgemüse atmen und dank antibakterieller Eigenschaften von Bienenwachs und Kiefernharz bleibt es frisch.

Unsere Bienenwachstücher sind handgefertigt in Österreich. Für die Erzeugung verwenden wir folgende Rohstoffe: Baumwolle, Bienenwachs, Kiefernharz und Rapsöl.

DOs

Du kannst das Bienenwachstuch wie Frischhalte-, Alufolie oder Butterbrotpapier verwenden. Packe deine Lebensmittel einfach ein bzw. decke eine Schüssel oder ein Blech ab und drücke das Bienenwachstuch mit Handwärme für ein paar Sekunden an.

Bienenwachstücher eignen sich besonders gut zum Einpacken von Obst, Gemüse, Käse, Brot und zum Abdecken von Gefäßen.

Egal ob für die Jause unterwegs, für die Aufbewahrung im Kühlschrank oder eingefroren – die Bienenwachstücher sind sehr vielseitig einsetzbar.

Bei der Verwendung deines Bienenwachstuchs sollten deine Hände sauber sein. Das gleiche gilt für deine Lebensmittel. Wenn du Radieschen aus dem Eigenanbau einwickeln möchtest, wasche diese vorher gründlich ab und trockne sie gut ab. Wenn sie dreckig eingewickelt werden, wird auch das Bienenwachstuch schmutzig. Achte daher darauf, dass dein Bienenwachstuch sauber und trocken bleibt.

Was du ebenfalls beachten solltest, ist die richtige Größe des Bienenwachstuchs. Damit es gut haftet, sollten sich die Ränder des Tuchs nach Bedecken des Gegenstands ausreichend berühren. Am besten nimmst du ein Bienenwachstuch, das mindestens so groß ist wie das Stück Frischhaltefolie wäre.
Damit du auf der sicheren Seite bist und immer ein Tuch in der passenden Größe parat hast, empfehlen wir dir unser Bienenwachstuch Set komplett. 😉

DON’Ts

Dein Bienenwachstuch solltest du nicht bei heißen Gefäßen verwenden. Decke auch keine heißen Lebensmittel wie frisch gekochten Suppen oder Aufläufe damit ab. Diese sollten erst abkühlen.
Auch in der Mikrowelle und dem Geschirrspüler wird dem Bienenwachstuch zu heiß.
Achte auch darauf, dass es in der prallen Sonne nicht zu heiß wird. Am besten lagerst du es bei normaler Raumtemperatur.

Die Bienenwachstücher eignen sich nicht für rohes Fleisch oder rohen Fisch.
Zwiebel, Knoblauch und Käse bleiben zwar wunderbar frisch in Bienenwachstüchern, jedoch kann es passieren, dass sie den Geruch dieser Lebensmittel annehmen. Am besten verwendest du daher für geruchsintensive Lebensmittel immer das gleiche Bienenwachstuch. Für dein Obst nimmst du am besten ein anderes Bienenwachstuch.
Vorsicht auch bei zu fettigem Käse. Es kann passieren, dass sich dein Bienenwachstuch mit dem Fett vollsaugt und sich die Wachsmischung löst.

Wie pflege ich mein Bienenwachstuch?

Zur Reinigung spülst du dein Bienenwachs am besten einfach mit kaltem Wasser ab. Bei Bedarf kannst du auch mildes Spülmittel verwenden. Danach lässt du das Tuch einfach an der Luft trocknen. Wenn das Tuch schon länger in Verwendung war und nicht mehr ganz so fit ausschaut, kannst du es für ein paar Minuten im Backrohr bei 50°C – 60°C auffrischen (auf einem Blech mit Backpapier).
Wenn du das Tuch gut pflegst, ist es bis zu 1 Jahr immer und immer und immer wiederverwendbar. Danach musst du das Bienenwachstuch nicht wegwerfen, du kannst es in Streifen geschnitten als Kamin- oder Grillanzünder verwenden.